Pflege relevant für Bürger

Themen in der Übersicht

  • Häusliche Pflege

    Häusliche Krankenpflege aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung wird unter anderem gewährt, wenn eine Krankenhausbehandlung geboten, aber nicht ausführbar ist oder durch die häusliche Krankenpflege vermieden oder verkürzt wird.

    Mehr zu Häusliche Pflege
  • Heimbetreuung (vollstationäre Pflege)

    Ein Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung für vollstationäre Pflege besteht, wenn häusliche oder teilstationäre Pflege nicht mehr möglich ist. Die Sozialämter unterstützen bei der Wahl der richtigen Pflegeeinrichtung.

    Mehr zu Heimbetreuung (vollstationäre Pflege)
  • Leistungen der Pflegeversicherung

    Wenn jemand sich nicht mehr allein versorgen und pflegen kann, ist es möglich, Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch zu nehmen. Betroffene müssen sich dazu an die Pflegekassen (Krankenkassen) wenden.

    Mehr zu Leistungen der Pflegeversicherung
  • Pflegebedürftige Menschen unter 65 Jahre in einem Alten- oder Pflegeheim

    Für unter 60-jährige Menschen stehen Wohnpflegeheime oder Wohnheime für Menschen mit wesentlicher Behinderung zur Verfügung, sofern eine Betreuung in der Wohnung nicht möglich sein sollte. Ansprechpartner ist der Landeswohlfahrtsverband.

    Mehr zu Pflegebedürftige Menschen unter 65 Jahre in einem Alten- oder Pflegeheim
  • Pflegebedürftige unter 60-jährige Menschen in einem Wohnpflegeheim

    Wohnpflegeheime sind Einrichtungen für erwachsene Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung einen hohen Pflegebedarf haben und nicht mehr zu Hause wohnen können. Wer so betreut werden möchte, muss einen Antrag beim Landeswohlfahrtsverband stellen.

    Mehr zu Pflegebedürftige unter 60-jährige Menschen in einem Wohnpflegeheim
  • Pflegestützpunkte (PSP)

    Ein Pflegestützpunkt (PSP) ist eine örtliche Anlaufstelle für Pflegebedürftige und deren Angehörigen. PSP beraten und unterstützten die Betroffenen u.a. bei der Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung.

    Mehr zu Pflegestützpunkte (PSP)
  • Pflege Teilstationär

    Kann die häusliche Pflege nicht in ausreichendem Umfang sichergestellt werden, besteht ein Anspruch auf teilstationäre Pflege in Form der Tages- und Nachtpflege. Weitere Auskünfte erteilen die Pflegekassen und die Sozialämter.

    Mehr zu Pflege Teilstationär
  • Pflege und Betreuung - Beschwerden und Anregungen einreichen

    Wenn Pflegebedürftige, Angehörige, rechtliche Betreuer oder Pflegekräfte Beschwerden, Kritik, oder Anregungen zur Pflege im häuslichen oder stationären Bereich haben, können sie sich an damit an die Hessischen Ämter für Versorgung und Soziales wenden.

    Mehr zu Pflege und Betreuung - Beschwerden und Anregungen einreichen
  • Pflegeversicherung

    Wenn jemand sich nicht mehr allein versorgen und pflegen kann, ist es möglich, Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch zu nehmen. Betroffene müssen sich dazu an die Pflegekassen (Krankenkassen) wenden.

    Mehr zu Pflegeversicherung
  • Pflegeversicherung: Versicherungspflicht für Versicherte in der privaten Krankenversicherung

    Wer bei einer privaten Krankenkasse versichert ist, muss eine private Pflege-Pflichtversicherung abschließen. Weitere Informationen erteilen private Krankenversicherungsunternehmen oder andere Pflegeversicherung betreibende Versicherungsunternehmen.

    Mehr zu Pflegeversicherung: Versicherungspflicht für Versicherte in der privaten Krankenversicherung
  • Pflegezeit beim Arbeitgeber anmelden (unbezahlte Freistellung)

    Wer einen pflegebedürftigen, nahen Angehörigen mit mindestens Pflegegrad 2 hat und kurzfristig die pflegerische Versorgung organisiert werden muss, können Angehörige bis zu zehn Tage von der Arbeit unbezahlt freigestellt werden.

    Mehr zu Pflegezeit beim Arbeitgeber anmelden (unbezahlte Freistellung)