Luftreinhaltung

Trotz beachtlicher Fortschritte im technischen Umweltschutz ist unsere Atemluft – vor allem in den Städten – nach wie vor mit Schadstoffen  belastet. Erfolge bei der Reduzierung der Feinstaubbelastung können nicht darüber hinweg täuschen, dass die Konzentration, die die Weltgesundheitsorganisation für unbedenklich erklärt hat, noch nicht erreicht wurde. An viel befahrenen Straßen tragen darüber hinaus hohe Konzentrationen von Stickstoffdioxid zur gesundheitlichen Belastung der Anwohner bei. Daher werden auch in Zukunft weitere gezielte Maßnahmen zur Emissionsminderung erforderlich sein.

Deshalb stellt  das Umweltministerium Luftreinhaltepläne auf. In enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Kommunen werden Maßnahmen festgelegt, die zu einer dauerhaften Verminderung der Schadstoffbelastung führen sollen. Bei Maßnahmen, die den Verkehr beschränken oder verbieten wird das Einvernehmen mit den zuständigen Straßenbau- und Straßenverkehrsbehörden hergestellt.

Ausführliche Informationen zur Luftreinhalteplanung in Hessen