Gesundheitliche Versorgung relevant für Bürger

Themen in der Übersicht

  • Giftnotruf +49 6131-19240

    Bei Vergiftungen und Verdacht auf Vergiftungen steht der Bevölkerung der Giftnotruf zur Verfügung. Diese Beratungsstelle kann telefonisch Entscheidungshilfen leisten sowie Anweisungen zur Ersten Hilfe geben.

    Mehr zu Giftnotruf +49 6131-19240
  • Häusliche Pflege

    Häusliche Krankenpflege aus dem Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung wird unter anderem gewährt, wenn eine Krankenhausbehandlung geboten, aber nicht ausführbar ist oder durch die häusliche Krankenpflege vermieden oder verkürzt wird.

    Mehr zu Häusliche Pflege
  • Hilfen zur Gesundheit (Sozialhilfe)

    Durch das GKV-Modernisierungsgesetz sind grundsätzlich alle nicht krankenversicherten Sozialhilfeempfänger leistungsrechtlich den gesetzlich Krankenversicherten gleichgestellt worden und werden nunmehr wie "Kassenpatienten" behandelt.

    Mehr zu Hilfen zur Gesundheit (Sozialhilfe)
  • Infektionsschutz

    Ziel des Infektionsschutzes ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen frühzeitig zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern. Dies ist u.a. die Aufgabe der Landkreise und Kreisfreien Städte.

    Mehr zu Infektionsschutz
  • Infektionsschutz; Beratung Ebola

    Ebola ist eine seltene und lebensbedrohliche Infektionskrankheit. Sie gehört zu den sogenannten viral hämorrhagischen Fiebererkrankungen (VHF) und wird durch das Ebolavirus (EV) verursacht. Ebola unterliegt der Meldepflicht.

    Mehr zu Infektionsschutz; Beratung Ebola
  • Infektionsschutz, Entschädigung bei Tätigkeitsverbot

    Wenn aufgrund des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) ein Tätigkeitsverbot ausgesprochen wird, und der Betroffene dadurch einen Verdienstausfall erleidet und dabei nicht krank ist, erhält dieser grundsätzlich eine Entschädigung.

    Mehr zu Infektionsschutz, Entschädigung bei Tätigkeitsverbot
  • Infektionen mit EHEC-Bakterien

    Infektionen mit EHEC (Enterohämorrhagische Escherichia Coli-Bakterien) sind bislang in Hessen sporadisch und in kleineren Ausbrüchen vorgekommen. Es gibt viele unterschiedliche Typen des EHEC-Erregers nicht alle sind für den Menschen gefährlich.

    Mehr zu Infektionen mit EHEC-Bakterien
  • Notdienst Apotheken

    Prinzipiell sind alle Apotheken zur Teilnahme am Notdienst verpflichtet, um 24 Stunden und 7 Tage die Woche die Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln sicher zu stellen. Die Landesapothekerkammer Hessen organisiert diese Dienstbereitschaft.

    Mehr zu Notdienst Apotheken
  • Notdienst Ärzte / Zahnärzte

    Die Kassen(zahn)ärztlichen Vereinigungen haben die vertrags(zahn)ärztliche Versorgung zu den sprechstundenfreien Zeiten – also u.a. am Wochenende und an Feiertagen - sicherzustellen. Jeder Vertrags(zahn)arzt ist zur Teilnahme am Notdienst verpflichtet.

    Mehr zu Notdienst Ärzte / Zahnärzte
  • Organspende - Ausweis ausfüllen

    Viele Menschen, die an besonders schweren Krankheiten leiden, können nur mithilfe einer Organtransplantation gerettet werden. Mit einem Organspende-Ausweis können kann jeder einer Organentnahme nach dem Tod zustimmen ihr widersprechen.

    Mehr zu Organspende - Ausweis ausfüllen
  • Patientenberatung

    Wenn Patienten Rat in Fragen von Gesundheit, Krankheit, Krankenkasse, Patientenrechte etc. benötigen, können sie sich an die "Unabhängigen Patientenberatung Deutschland" (kurz UPD) wenden. Die Beratung ist kostenlos.

    Mehr zu Patientenberatung