Familie relevant für Bürger

Themen in der Übersicht

  • Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten

    Der Bundespräsident übernimmt auf Wunsch der Eltern die Ehrenpatenschaft für das 7. Kind einer Familie.

    Mehr zu Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten
  • Elternbeitrag Kindertagespflege

    Die Jugendämter sind Ansprechpartner für Eltern und für Tagesmütter und –väter. Sie sind auch für die Vermittlung eines Platzes für Kinder zuständig. Für die Betreuung eines Kindes in Kindertagespflege zahlen Eltern einen Monatsbeitrag ans Jugendamt.

    Mehr zu Elternbeitrag Kindertagespflege
  • Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung

    Kinder, Jugendliche und Eltern können sich mit Fragen zur Erziehung an Erziehungs- und Familienberatungsstellen wenden. Diese Beratungsstellen stehen auch im Falle von persönlichen oder familienbezogenen Problemen zur Verfügung.

    Mehr zu Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung
  • Familienerholung - Förderung

    Für einen günstigen Familienurlaub stehen in Hessen Familienferieneinrichtungen zur Verfügung. Hier gibt es neben Unterkunft und Verpflegung auch Angebote für die Spiel- und Freizeitgestaltung sowie Betreuungsmöglichkeiten.

    Mehr zu Familienerholung - Förderung
  • Familienfreizeiten - Förderung

    Für einen günstigen Familienurlaub stehen in Hessen Familienferieneinrichtungen zur Verfügung. Hier gibt es neben Unterkunft und Verpflegung auch Angebote für die Spiel- und Freizeitgestaltung sowie Betreuungsmöglichkeiten.

    Mehr zu Familienfreizeiten - Förderung
  • Familienkarte Hessen

    Die Familienkarte Hessen wird auf Antrag an alle Hessischen Familien mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren herausgegeben, die ihren Hauptwohnsitz in Hessen haben. Die Karte ist einkommensunabhängig. Ihre Gültigkeit ist befristet.

    Mehr zu Familienkarte Hessen
  • Ferienangebote

    Die meisten Kommunen in Hessen bieten gerade in den Sommerferien ein umfangreiches buntes Ferienprogramm an. Im Internet auf den Webseiten der Kommunen können sich Kinder und Eltern über die Angebote informieren.

    Mehr zu Ferienangebote
  • Förderung von Familien mit Mehrlingskindern (ab Drillingen) - Ehrenpatenschaft durch den Hessischen Ministerpräsidenten

    Die Geburt von Mehrlingen stellt Familien vor besondere Herausforderungen. Eltern in dieser besonderen Lebensphase zu helfen und die Kinder zu fördern, ist das Ziel einer Ehrenpatenschaft des Hessischen Ministerpräsidenten.

    Mehr zu Förderung von Familien mit Mehrlingskindern (ab Drillingen) - Ehrenpatenschaft durch den Hessischen Ministerpräsidenten
  • Förderungsgewährung in der Kindertagespflege

    Die Kindertagespflege dient der Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater. Die Eltern können sich von den Jugendämtern dazu beraten lassen.

    Mehr zu Förderungsgewährung in der Kindertagespflege
  • Gemeinsame elterliche Sorge bei nicht verheirateten Eltern; Sorgerecht beantragen

    Sie möchten als nicht verheiratete Eltern ein gemeinsames Sorgerecht beantragen? Dazu müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Nähere Informationen dazu sowie zum Ablauf und den einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

    Mehr zu Gemeinsame elterliche Sorge bei nicht verheirateten Eltern; Sorgerecht beantragen
  • Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)

    Stationäre Erziehung soll Kinder und Jugendliche durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung fördern. Das Jugendamt dient hierfür als Ansprechpartner.

    Mehr zu Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)
  • Hilfen zur Erziehung

    Hilfe zur Erziehung wird durch das Jugendamt gestellt. Die Hilfen orientieren sich an den Interessen des Kindes/des Jugendlichen. Es muss ein Antrag beim Jugendamt gestellt werden.

    Mehr zu Hilfen zur Erziehung
  • Hilfeplan aufstellen

    Auf Antrag erstellt das Jugendamt gemeinsam mit den Erziehungsberechtigten einen Hilfeplan. Hier werden Eckpunkte und Bedarfe der Hilfe zur Erziehung festgehalten. Es fallen keine Gebühren an.

    Mehr zu Hilfeplan aufstellen
  • Kindertages­einrichtungen

    Tageseinrichtungen für Kinder dienen der Erziehung, Bildung und Betreuung. Jedes Kind hat mit Vollendung des dritten Lebensjahres einen Rechtsanspruch auf einen Platz im Kindergarten. Informationen erteilt die Stadt- und Gemeindeverwaltung.

    Mehr zu Kindertages­einrichtungen
  • Kindertagesbetreuung

    Das Land Hessen einen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 - 10 Jahren entwickelt, der eine bessere Vernetzung aller Bildungs- und Lernorte für Kinder und aufeinander aufbauende Bildungsinhalte, -ziele und Organisation von Bildung vorsieht.

    Mehr zu Kindertagesbetreuung
  • Kinder- und Jugendschutz

    Unter Kinder- und Jugendschutz wird eine Vielzahl von Regelungen und Maßnahmen z.B. zum Verkauf von Alkohol und Tabak sowie in Bezug auf Medien verstanden, die dazu beitragen, Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen.

    Mehr zu Kinder- und Jugendschutz
  • Kindesunterhalt - Festsetzung im vereinfachten Verfahren beantragen

    Sie wollen Unterhalt für Ihr minderjähriges Kind vom Unterhaltsverpflichteten fordern? Neben dem regulären Unterhaltsverfahren gibt es auch ein vereinfachtes Verfahren. Lesen Sie hier, wie Sie das Verfahren beantragen können.

    Mehr zu Kindesunterhalt - Festsetzung im vereinfachten Verfahren beantragen
  • Tagesmutter / Tagesvater - Erlaubnis zur Kindertagespflege

    Bevor ein Antrag auf Erlaubnis zur Kindertagespflege gestellt wird, sollten die Interessenten sich im Jugendamt beraten lassen. Sie erfahren dort, welche Voraussetzungen sie ganz konkret erfüllen und welche Nachweise sie erbringen müssen.

    Mehr zu Tagesmutter / Tagesvater - Erlaubnis zur Kindertagespflege
  • Unterhaltszahlung

    Sie möchten einen Antrag auf Unterhaltszahlung stellen? Informieren Sie sich über die verschiedenen Formen von Unterhaltsanspruch, dessen Berechnung sowie die Voraussetzungen für eine Antragsstellung im Amtsgericht.

    Mehr zu Unterhaltszahlung