Chronik des Finanzamtes Korbach-Frankenberg

Das Finanzamt Korbach-Frankenberg entstand am 01.05.2004 aus dem Zusammenschluss der  Finanzämter Korbach und Frankenberg.

Zur organisatorischen Verschmelzung der bis dahin selbständigen Verwaltungsstellen wurden zum 1. Januar 2005 verschiedene Arbeitsgebiete zusammengefasst und in einer Verwaltungsstelle konzentriert. Finanzkasse, Lohnsteuerarbeitgeberstelle und Umsatzsteuervoranmeldungsstelle wurden in der Verwaltungsstelle Korbach gebündelt, die Grunderwerbsteuerstelle sowie die damals noch bestehende Kraftfahrzeugsteuerstelle wurden in die Verwaltungsstelle Frankenberg verlagert.

Zur Verbesserung des Bürgerservice wurde ebenfalls im Januar 2005 am Standort Korbach eine Finanzservicestelle eröffnet. Im Jahr 2007 wurde das Finanzamt Korbach-Frankenberg Ausbildungsamt und bildet seitdem kontinuierlich Finanz- und Steueranwärter aus.

Seit 2010 verfügt das Finanzamt über eine verbesserte Telefonanlage mit angeschlossenem Call-Center, der Telefonservicestelle. Im Zuge der fortschreitenden Automatisierung des Besteuerungsverfahrens wurde in den Folgejahren eine zentrale Scannerstelle eingerichtet, in der die im Finanzamt eingehenden Papiersteuererklärungen vollständig digitalisiert werden. Ende 2015 wurden umfangreiche Reorganisationsmaßnahmen zur Schaffung größerer Arbeitseinheiten im Veranlagungsbereich vorgenommen.

Aufgrund der demografischen Entwicklung wurde die Anwärterausbildung weiter intensiviert. Zum 01.08.2016 befinden sich insgesamt 33 Anwärterinnen und Anwärter in Ausbildung beim Finanzamt Korbach-Frankenberg.