Chronik des Finanzamtes Bad Homburg v.d. Höhe

Das jetzige Finanzamtsgebäude in der Kaiser-Friedrich-Promenade 8 – 10 wurde 1856 für das landgräfliche Militär gebaut und diente lange Zeit als Kaserne. Im Zweiten Weltkrieg durch einen Bombenangriff zerstört erfolgte 1946 der Wiederaufbau als Verwaltungsgebäude. Seit 1951 wird es als Finanzamt genutzt. Wegen der räumlichen Enge kam 1982 ein Anbau Richtung Kurpark hinzu, der schließlich 1986 bezogen werden konnte.

In der Nebenstelle Siemensstraße 29 sind die Betriebsprüfung und die Bewertungsstellen des Finanzamtes untergebracht.