Bundesbau und Allgemeine Bauangelegenheiten

Bundesbau, Vergabe- und Vertragsangelegenheiten, Korruptionsschutz

Historisch hat die staatliche Hochbauverwaltung des Landes Hessen ihren Ursprung bereits zu Zeiten König Friedrich II. von Preußen, der mit einer Kabinettsorder die Quelle der heutigen „Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau)“ geschaffen hat.

Im Jahr 1950 vereinbarten Bund und Länder, dass Baumaßnahmen des Bundes (ziviler und militärischer Bereich) im Wege der Organleihe von den Bauverwaltungen der Länder ausgeführt werden. Aufgrund der Organleihe handeln die beauftragten hessischen Dienststellen nach außen für die Bundesrepublik Deutschland. Nach Gründung des Landes Hessen ressortierte die Staatliche Hochbauverwaltung zunächst beim Hessischen Innenministerium. Diese Aufgabe ging zum 01.01.1950 auf das Hessische Finanzministerium über.

Die Aufgaben der Fachaufsicht für den Bundesbau in Hessen werden von der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main als "Fachaufsicht führende Ebene" (FfE) wahrgenommen. Mit der Ausführung der Baumaßnahmen ist in Hessen der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) als "Baudurchführende Ebene" (BdE) beauftragt.
Grundlage ist das Verwaltungsabkommen über die Erledigung der Bauangelegenheiten des Bundes vom 17.11.2011. Die Bedeutung der Fachaufsicht führenden Ebene und die Sicherstellung einer qualitätsvollen und effizienten Aufgabenerledigung im Bundesbau werden darin bekräftigt und in der Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main wurde die Bauabteilung eingerichtet. In den Referaten Ba 4 und Ba 5 werden über den Bundesbau hinaus auch die Angelegenheiten des Landesbaus behandelt. Die Abteilung wird von Finanzpräsident Markus Offermann geleitet.

Die Bauabteilung umfasst die Referate:

• Ba 1 - Controlling, Haushalt und Organisation
• Ba 2 - Fachaufsicht Bundesbau Zivil und Zuwendungsbau
• Ba 3 - Fachaufsicht Bundesbau Militär und Gaststreitkräfte
• Ba 4 - Vergabe- und Vertragsangelegenheiten, einschließlich Nachprüfungs- und Schlichtungsstelle
• Ba 5 - Korruptionsschutz, einschließlich Melde- und Informationsstelle (MIS)