Aufgaben und Zuständigkeiten des Finanzamtes Hanau

In den Aufgabenbereich des Finanzamts Hanau fällt die Veranlagung von Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen, von Personengesellschaften und Arbeitnehmern, die Amtsbetriebsprüfung, die Lohnsteuer-Arbeitgeberstelle und Lohnsteueraußenprüfung, die Umsatzsteuer-Voranmeldungsstelle, die Bewertungsstelle, die Vollstreckungsstelle, die Finanzkasse und die Ausbildung von Steuer- und Finanzanwärtern.

Der Zuständigkeitsbereich des Finanzamts Hanau umfasst die Städte Bruchköbel, Hanau, Langenselbold, Maintal und Nidderau sowie die Gemeinden Erlensee, Großkrotzenburg, Hammersbach, Neuberg, Niederdorfelden, Rodenbach, Ronneburg und Schöneck.

Für weitere Aufgabenbereiche sind andere hessische Finanzämter zuständig (Aufzählung nicht vollständig):

  • Finanzamt Offenbach I: Körperschaftsteuerstelle (Buchstaben A-K), Bußgeld- und Strafverfahren, Steuerfahndung
  • Finanzamt Offenbach II: Körperschaftsteuerstelle (Buchstaben L-Z) Großbetriebsprüfung
  • Finanzamt Fulda: Erbschaft- und Schenkungsteuer

Weitere Informationen entnehmen Sie der Zuständigkeitsabfrage beim Bundeszentralamt für Steuern.