Arbeitsaufnahme relevant für Unternehmen

Themen in der Übersicht
  • Anerkennung eines ausländischen juristischen Abschlusses

    Sie wollen in Deutschland das Rechtsreferendariat absolvieren, um das zweite Staatsexamen abzulegen? Informieren Sie sich hier über den Antrag, das Zulassungsverfahren und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

    Mehr zu Anerkennung eines ausländischen juristischen Abschlusses
  • Anerkennung von Schuldnerberatungsstellen

    Verbraucher und Kleingewerbetreibenden haben die Möglichkeit über ein Verbraucherinsolvenzverfahren Restschuldbefreiung zu erlangen. Das Verfahren ist auf eine außergerichtliche Schuldenbereinigung zwischen Schuldnern und Gläubigern ausgerichtet.

    Mehr zu Anerkennung von Schuldnerberatungsstellen
  • Anmeldung bei der Landeszahnärztekammer

    Zahnärztinnen und Zahnärzte in Hessen müssen sich bei der Landeszahnärztekammer Hessen anmelden. Die Mitgliedschaft ist verpflichtend. Die Landeszahnärztekammer ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt.

    Mehr zu Anmeldung bei der Landeszahnärztekammer
  • Anmeldung beim Versorgungswerk der Landeszahnärztekammer Hessen - Hessische Zahnärzte-Versorgung (HZV)

    Das Versorgungswerk der Landeszahnärztekammer Hessen (HZV) ist in Hessen die Pflichtversicherung für die angestellten und niedergelassenen Zahnärztinnen und Zahnärzte. Berufsfremde sind nicht zur Teilnahme zugelassen.

    Mehr zu Anmeldung beim Versorgungswerk der Landeszahnärztekammer Hessen - Hessische Zahnärzte-Versorgung (HZV)
  • Anmeldung zur Gesetzlichen Unfallversicherung

    Wer ein Unternehmen eröffnet, muss dieses binnen einer Woche beim zuständigen Unfallversicherungsträger anmelden. Diese Meldepflicht besteht unabhängig davon, dass die gesetzliche Unfallversicherung eine Durchschrift jeder Gewerbeanzeige erhält.

    Mehr zu Anmeldung zur Gesetzlichen Unfallversicherung
  • Apotheke Betriebserlaubnis

    Wer eine Apotheke betreiben will, benötigt dazu eine Erlaubnis der zuständigen Behörde. Die Erlaubnis kann für eine Hauptniederlassung und bis zu drei Filialapotheken beantragt werden. Zuständig ist das Regierungspräsidium Darmstadt.

    Mehr zu Apotheke Betriebserlaubnis
  • Approbation als Apothekerin oder Apotheker beantragen

    Wer nach einem Pharmazie-Studium in Deutschland als Apotheker arbeiten möchte, benötigt eine spezielle Berufszulassung. Diese Approbation muss schriftlich beim Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen beantragt werden.

    Mehr zu Approbation als Apothekerin oder Apotheker beantragen
  • Arbeitnehmer bei der Sozialversicherung anmelden

    Wer Arbeitnehmer beschäftigt, muss diese mit Beginn des Beschäftigungsverhältnisses zur Sozialversicherung anmelden. Die Anmeldung umfasst die Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung.

    Mehr zu Arbeitnehmer bei der Sozialversicherung anmelden
  • Aufnahme einer ausländischen Rechtsanwältin bzw. eines ausländischen Rechtsanwalts in die Rechtsanwaltskammer

    Um als ausländische Rechtsanwältin bzw. ausländischen Rechtsanwalt in die Rechtsanwaltskammer aufgenommen zu werden, bedarf es eines schriftlichen Antrags. Informationen zu den Voraussetzungen und benötigten Unterlagen finden Sie hier.

    Mehr zu Aufnahme einer ausländischen Rechtsanwältin bzw. eines ausländischen Rechtsanwalts in die Rechtsanwaltskammer
  • Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer nach Kanzleisitzverlegung

    Sie möchten Ihren Kanzleisitz in einen anderen Kammerbezirk verlegen? Dazu müssen Sie bei der dort zuständigen Rechtsanwaltskammer einen Antrag zur Aufnahme stellen. Weitere Informationen rund um den Antrag finden Sie hier.

    Mehr zu Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer nach Kanzleisitzverlegung
  • Aufnahme und Zulassung als europäische Rechtsanwältin bzw. Rechtsanwalt

    Sie möchten als europäische Rechtsanwältin bzw. europäischer Rechtsanwalt unter der Berufsbezeichnung Ihres Herkunftsstaates in Deutschland arbeiten? Informationen zum Antrag und Hilfestellungen rund um das Thema finden Sie hier.

    Mehr zu Aufnahme und Zulassung als europäische Rechtsanwältin bzw. Rechtsanwalt
  • Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz; Bescheinigung

    Wer im Lebensmittelbereich tätig werden will, benötigt eine Bescheinigung, dass er über die gesetzlichen Pflichten belehrt wurde – vor allem darüber, bei welchen ansteckenden Erkrankungen es untersagt ist, im Lebensmittelbereich tätig zu sein.

    Mehr zu Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz; Bescheinigung
  • Berufsausbildung behinderter Jugendlicher und junger Erwachsener, Leistungen an Arbeitgeber (Prämien und Zuschüsse)

    Arbeitgeber können zu den Kosten der Berufsausbildung behinderter Jugendlicher Prämien und Zuschüsse erhalten. Die Betroffenen müssen jedoch für die Zeit ihrer Berufsausbildung schwerbehinderten Menschen nach § 68 Abs. 4 SGB IX gleichgestellt sein.

    Mehr zu Berufsausbildung behinderter Jugendlicher und junger Erwachsener, Leistungen an Arbeitgeber (Prämien und Zuschüsse)
  • Berufsausbildung besonders betroffener schwerbehinderter Jugendlicher und junger Erwachsener, Leistungen an Arbeitgeber (Zuschüsse zu Gebühren)

    Arbeitgeber, die ohne Beschäftigungspflicht, also mit weniger als 20 Beschäftigten, besonders betroffene schwerbehinderte Menschen zur Berufsausbildung einstellen, können Zuschüsse z.B. zu Prüfungsgebühren bei der Berufsausbildung erhalten.

    Mehr zu Berufsausbildung besonders betroffener schwerbehinderter Jugendlicher und junger Erwachsener, Leistungen an Arbeitgeber (Zuschüsse zu Gebühren)
  • Bildungsurlaubs­veranstaltungen; Anerkennung der Geeignetheit als Träger beantragen

    In Hessen können nur Veranstaltungsanbieter eine Veranstaltung zur Anerkennung von Bildungsurlaub vorlegen, deren Geeignetheit als Träger zuvor vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration festgestellt wurde.

    Mehr zu Bildungsurlaubs­veranstaltungen; Anerkennung der Geeignetheit als Träger beantragen
  • Dolmetscher/in/ Übersetzer/in - Allgemeine Beeidigung/ Ermächtigung

    Für gerichtliche und notarielle Zwecke können Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen allgemein beeidigt/ermächtigt werden. Für eine allgemeine Beeidigung / Ermächtigung bedarf es bestimmter Unterlagen und Voraussetzungen.

    Mehr zu Dolmetscher/in/ Übersetzer/in - Allgemeine Beeidigung/ Ermächtigung
  • Erlaubnis zum Betrieb einer Privatkrankenanstalt

    Wer eine Privatkrankenanstalt (Privatkranken-, Privatentbindungsanstalt oder Privatnervenklinik) betreiben will, braucht dazu eine gewerberechtliche Erlaubnis, eine sogenannte Konzession. Zuständig sind die Regierungspräsidien.

    Mehr zu Erlaubnis zum Betrieb einer Privatkrankenanstalt
  • Heimarbeit, Anzeige bei erstmaliger Ausgabe von Heimarbeit

    Durch das Heimarbeitsgesetz wird geschützt, wer in eigener Wohnung oder in einer selbst gewählten Betriebsstätte im Auftrag von u.a. Gewerbetreibenden arbeitet. Damit soll einer Benachteiligung dieser Arbeitnehmer vorgebeugt werden.

    Mehr zu Heimarbeit, Anzeige bei erstmaliger Ausgabe von Heimarbeit
  • Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft

    Sie betreiben rechtsanwaltliche Tätigkeiten im Rahmen einer AG oder GmbH? Dann müssen Sie die Zulassung einer Rechtsanwaltsgesellschaft beantragen! Informationen zu den benötigten Unterlagen sowie über den Verfahrensablauf finden Sie hier.

    Mehr zu Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft
  • Zulassung zur Rechtsan­waltschaft eines europäischen Rechtsanwalts nach 3-jähriger Tätigkeit

    Sie möchten als europäische Rechtsanwältin bzw. europäischer Rechtsanwalt zur deutschen Rechtsanwaltschaft zugelassen werden? Hier erfahren Sie mehr über das Zulassungsverfahren, die benötigten Unterlagen sowie die Voraussetzungen.

    Mehr zu Zulassung zur Rechtsan­waltschaft eines europäischen Rechtsanwalts nach 3-jähriger Tätigkeit