Arbeitsaufnahme relevant für Bürger

Themen in der Übersicht

  • Anerkennung eines ausländischen juristischen Abschlusses

    Sie wollen in Deutschland das Rechtsreferendariat absolvieren, um das zweite Staatsexamen abzulegen? Informieren Sie sich hier über den Antrag, das Zulassungsverfahren und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

    Mehr zu Anerkennung eines ausländischen juristischen Abschlusses
  • Approbation als Apothekerin oder Apotheker beantragen

    Wer nach einem Pharmazie-Studium in Deutschland als Apotheker arbeiten möchte, benötigt eine spezielle Berufszulassung. Diese Approbation muss schriftlich beim Hessischen Landesprüfungs- und Untersuchungsamt im Gesundheitswesen beantragt werden.

    Mehr zu Approbation als Apothekerin oder Apotheker beantragen
  • Approbation als Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendpsycho­therapeut beantragen

    Wer in Deutschland als Arzt, Zahnarzt, Psychologe oder Kinder-Psychologe arbeiten will, benötigt neben einer entsprechenden Ausbildung eine Approbation oder eine befristete Berufserlaubnis.

    Mehr zu Approbation als Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendpsycho­therapeut beantragen
  • Arztregister - Eintragung

    Die Kassenärztlichen Vereinigungen führen für jeden Zulassungsbezirk ein Arztregister. Es enthält Angaben, die für die Zulassung von Bedeutung sind. Bevor ein Arzt oder Psychotherapeut seine Arbeit aufnimmt, muss ein Eintrag ins Register erfolgen.

    Mehr zu Arztregister - Eintragung
  • Ausübung Heilkunde, Erlaubnis (Heilpraktikererlaubnis)

    Wer als Heilpraktiker tätig werden will, benötigt eine Erlaubnis. Über den Antrag, die Berufsbezeichnung „Heilpraktiker“ zu führen, entscheidet die Untere Verwaltungsbehörde (angesiedelt bei Kreisen und kreisfreien Städten) und das Gesundheitsamt.

    Mehr zu Ausübung Heilkunde, Erlaubnis (Heilpraktikererlaubnis)
  • Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz; Bescheinigung

    Wer im Lebensmittelbereich tätig werden will, benötigt eine Bescheinigung, dass er über die gesetzlichen Pflichten belehrt wurde – vor allem darüber, bei welchen ansteckenden Erkrankungen es untersagt ist, im Lebensmittelbereich tätig zu sein.

    Mehr zu Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz; Bescheinigung
  • Dolmetscher/in/ Übersetzer/in - Allgemeine Beeidigung/ Ermächtigung

    Für gerichtliche und notarielle Zwecke können Übersetzer/innen und Dolmetscher/innen allgemein beeidigt/ermächtigt werden. Für eine allgemeine Beeidigung / Ermächtigung bedarf es bestimmter Unterlagen und Voraussetzungen.

    Mehr zu Dolmetscher/in/ Übersetzer/in - Allgemeine Beeidigung/ Ermächtigung
  • Gesundheitsfachberufe - Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

    Das Regierungspräsidium Darmstadt ist in Hessen für die Erteilung der Erlaubnis zur Führung einer Berufsbezeichnung aufgrund einer im Ausland abgeschlossenen Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf zuständig.

    Mehr zu Gesundheitsfachberufe - Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse
  • Gesundheitsfachberufs­bezeichnung - Erlaubnis

    Informationen zur Führung der Berufsbezeichnung in den so genannten Gesundheitsfachberufen (z.B. in Krankenpflegeberufen, Geburtshilfe, Masseure, Physiotherapeuten, medizinisch-technische Assistenten) erteilt das Regierungspräsidium Darmstadt.

    Mehr zu Gesundheitsfachberufs­bezeichnung - Erlaubnis
  • Haushaltsscheck für Minijobs in Privathaushalten einreichen

    Wer eine Haushaltshilfe beschäftigt, muss sie über den sogenannten "Haushaltsscheck" bei der Minijob-Zentrale anmelden. Der Haushaltsscheck ist ein Vordruck zur An- und Abmeldung für die Sozialversicherung.

    Mehr zu Haushaltsscheck für Minijobs in Privathaushalten einreichen
  • Heimarbeit, Anzeige bei erstmaliger Ausgabe von Heimarbeit

    Durch das Heimarbeitsgesetz wird geschützt, wer in eigener Wohnung oder in einer selbst gewählten Betriebsstätte im Auftrag von u.a. Gewerbetreibenden arbeitet. Damit soll einer Benachteiligung dieser Arbeitnehmer vorgebeugt werden.

    Mehr zu Heimarbeit, Anzeige bei erstmaliger Ausgabe von Heimarbeit
  • Landesapothekerkammer - Mitgliedschaft anmelden

    Apothekerinnen und Apotheker, die ihren Beruf in Hessen ausüben, müssen sich bei der Landesapothekerkammer Hessen als Mitglied anmelden. Die Landesapothekerkammer Hessen ist die Standesvertretung der Apothekerinnen und Apotheker in Hessen.

    Mehr zu Landesapothekerkammer - Mitgliedschaft anmelden
  • Landespsychotherapeu­tenkammer – Mitgliedschaft anmelden

    Psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, die in Hessen den Beruf ausüben, müssen sich bei der Psychotherapeutenkammer Hessen anmelden. Die Mitgliedschaft ist verpflichtend.

    Mehr zu Landespsychotherapeu­tenkammer – Mitgliedschaft anmelden
  • Landestierärztekammer Hessen - Mitgliedschaft anmelden

    Tierärzte können in Hessen erst nach Erhalt der deutschen Approbation oder der Erlaubniserteilung zur vorübergehenden Ausübung ihres Berufs tätig werden. Mit der Aufnahme der Tätigkeit sind sie automatisch Mitglied der Landestierärztekammer Hessen.

    Mehr zu Landestierärztekammer Hessen - Mitgliedschaft anmelden
  • Pharmaberater, Anerkennung

    Pharmazeutische Unternehmer dürfen gemäß Arzneimittelgesetz nur Personen mit entsprechender Sachkenntnis beauftragen, hauptberuflich Angehörige von Heilberufen aufzusuchen, um diese über Arzneimittel fachlich zu informieren.

    Mehr zu Pharmaberater, Anerkennung
  • Sachkenntnisprüfung zum Handel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln

    Außerhalb von Apotheken dürfen nur so genannte freiverkäufliche Arzneimittel vertrieben werden. Für den Verkauf freiverkäuflicher Arzneimittel bedarf es der Sachkenntnis des Unternehmers oder einer von ihm beauftragten Person.

    Mehr zu Sachkenntnisprüfung zum Handel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln