Hessische Qualifizierungsoffensive – Mobilitätsberatungsstellen


Leistungsbeschreibung

Hessische Unternehmen bedienen in zunehmendem Maße internationale Märkte und kooperieren mit international tätigen Unternehmen. Diese Entwicklung stellt auch an die berufliche Mobilität von Beschäftigten neue Anforderungen, denn Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen sowie Kenntnisse der Arbeitsorganisation und Technologien anderer europäischer Länder gewinnen eine immer größere Bedeutung. Auslandspraktika und transnationale Ausbildungsabschnitte können zudem betriebliche Ausbildung attraktiver und hochwertiger gestalten.

 

Mobilitätsberatungsstellen sollen hessenweit Auszubildende für Auslandspraktika motivieren und die Organisation der Praktika/Ausbildungsabschnitte unterstützen.

 

Mobilitätsberatungsstellen übernehmen folgende Aufgaben:

 

  • Beratung und Information zu allen Themen und Fördermöglichkeiten im Zusammenhang berufsbezogener Auslandsaufenthalte,
  • Unterstützung bei der Suche nach Betrieben im Ausland,
  • Hilfestellung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Auslandspraktika.

Quelle


Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung