Gewerbesteuervordrucke

Ab dem Veranlagungszeitraum 2011 sind Gewerbesteuer- und Zerlegungserklärungen nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung zu übermitteln (§ 14a des Gewerbesteuergesetzes). Eine Abgabe in Papierform ist grundsätzlich nicht mehr zulässig. Die elektronische Übermittlung kann dabei durch ELSTER-Formular oder durch Software von Drittanbietern  erfolgen.

Die Möglichkeit zur Abgabe auf Papiervordruck ist nur in besonderen Härtefällen möglich. Sollte ein solcher Härtefall vorliegen, stehen Ihnen die Papiererklärungsvordrucke unter https://www.formulare-bfinv.de  zur Verfügung.